Patina-Technik Shabby Chic mit dunklem Wachs

Schritt-für-Schritt zum Shabby Chic, Shabby Chic mit dunklem Wachs, Shabby Chic, Möbelbearbeitung, DIY, Landhaus-Stil, Selber machen, Anleitung zum Shabby Chic mit dark Wax, dark wax, Milk Paint

Ziel

Das Möbelstück soll künstlich alt aussehen und Gebrauchsspuren aufweisen. Wir wollen einen Look im Shabby Chic-Stil erreichen mit einem Finish mit dunklem Wachs für eine besonders starke Patina.

 

Untergründe / Oberflächen

Milk Paint ohne Bonding Agent:

  • Auf Naturholz wird ein glatter, deckender Anstrich erzielt.
  • Auf lackiertem Holz kann Milk Paint nicht aufgenommen werden und platzt daher an vielen Stellen ab und auf. Kann für einen extremen Shabby-Look gewünscht sein.

Milk Paint mit Bonding Agent:

  •  Auf nahezu allen Untergründen; egal ob Naturholz, furniertem Holz, lackiertem Holz, Kunststoff, Metall, Glas, etc.; ermöglicht die Bindung und einen gleichmäßigen Anstrich ohne Abplatzen.

Wir gehen für die Technik von einer lackierten Oberfläche aus.

 

Farbe, Pinsel & Co.

  • (Holzisoliergrund)
  • Milk Paint (wörtlich „Milchfarbe“)
  • Bonding Agent (Milk Paint-Bindemittel)
  • Flachpinsel mit Naturborsten
  • Schleifpapier, mittel (80-100)
  • transparentes Möbelwachs
  • dunkles Möbelwachs
  • Wachspinsel oder fusselfreies Tuch
  • Poliertuch / altes, fusselfreies T-Shirt

Auf einen Blick

  1. Das Möbelstück säubern.
  2. Milk Paint im Verhältnis 1:1 mit Wasser mischen.
    Bonding Agent und Milk Paint im Verhältnis 1:2 bis 1:1 mischen (je nach Aufnahmefähigkeit des Untergrundes).
  3. Optional: Holzisoliergrund auftragen.
  4. Milk Paint mit dem Flachpinsel auftragen, egal ob mit gleichmäßigen Pinselstrichen oder durcheinander.
    Durchtrocknen lassen.
  5. Die Ecken und Kanten als auch manche Teile der Oberflächen nach Belieben anschleifen, sodass, das Holz sichtbar wird.
    Das Möbelstück abstauben.
  6. Transparentes Möbelwachs mit dem Wachspinsel oder einem Tuch auftragen. Antrocknen lassen.
  7. Dunkles Wachs nach Belieben für Akzente auftragen und in den Untergrund einarbeiten.
  8. Das Möbelstück mit dem Poliertuch aufpolieren.

Im Detail

Bei dieser Art ein Möbel alt und benutzt aussehen zu lassen, wird der Eindruck noch durch den partiellen Auftrag einer dunklen Wachschicht unterstrichen.

 

Falls du Milk Paint noch nicht kennst, findest du hier mehr Informationen.

 

Du brauchst dein Möbelstück nicht abzuschleifen oder Kratzer zu entfernen. Kratzer machen sich beim Shabby Chic gut.

 

Mehr zum Shabby Chic kannst du hier nachlesen.

 

Möbelstück säubern.

Bevor du mit Streichen loslegen kannst, solltest du das Möbelstück mit Wasser von Staub befreien. Bei Milk Paint verwenden wir keine Seife vorab, weil diese die Aufnahme von Milk Paint hindert.

Ebenso kannst du Scharniere oder Knöpfe, die du nicht streichen möchtest nun entfernen.

Andernfalls kannst du sie überstreichen und sie werden bei der Anwendung von dunklem Wachs meist noch betont.

 

Milk Paint mit Wasser und Bonding Agent anrühren.

Lass uns also die Farbe mischen.

Zuerst mischst du die Milk Paint mit Wasser im Verhältnis 1:1. Du kannst dafür einen speziellen Mixer oder Schneebesen verwenden. Mische so lange bis du die Farbe gut streichen kannst.

 

Anschließend mischen wir die flüssige Milk Paint mit dem Bindemittel Bonding Agent im Verhältnis 2:1 bis 1:1. Du kannst mit weniger Bonding Agent beginnen und einfach mehr hinzufügen bei Bedarf. Je nachdem wir stärker behandelt deine Oberfläche ist, benötigst du mehr Bonding Agent.

 

Mische alles gut.

 

Optional: Holzisoliergrund auftragen.

Wenn du dein Möbelstück in einer hellen Milk Paint streichen möchtest, empfehle ich dir an einer Stelle den Test zu machen, ob dein Untergrund durchblutet und dadurch in deiner hellen Farbe Flecken entstehen. Trage dazu etwas der Milk Paint auf und warte bis die Farbe trocken ist.

 

Wenn nun gelbe Flecken und Verfärbungen auftauchen, solltest du zuerst als Grundierung einen Holzisoliergrund auftragen. Mehr Infos zum Holzisoliergrund findest du hier.

 

Decke deine Milk Paint währenddessen gut ab.

 

Milk Paint mit einem Flachpinsel auftragen.

Nun kann es losgehen! Zum Streichen verwendest du den Flachpinsel mit Naturborsten.

Du kannst gleichmäßig oder auch durcheinander streichen.

 

Je nachdem wie gut dir das Ergebnis nach dem ersten Streichvorgang gefällt, kannst du entweder eine oder auch zwei Schichten Milk Paint auftragen. Du entscheidest wann die Deckkraft dich überzeugt.

 

Wenn du fertig bist mit Streichen, muss die Farbe 30 Minuten trocknen.

 

Ecken und Kanten anschleifen.

Nun kannst du beginnen dein Möbelstück shabby zu gestalten. Nimm dazu das Schleifpapier und schleife Ecken und Kanten bis zum Holz herunter. Ebenso kannst du auch überstrichene Scharniere leicht anschleifen, sodass das Metall durchblitzt oder auf den Flächen etwas Farbe abschleifen, sodass das Holz sichtbar wird.

 

Wie stark du dein Möbelstück schleifst und damit künstliche Patina erzeugst, kannst du je nach deinem Geschmack gestalten.

 

Mache dein Möbelstück, wenn du fertig bist, kurz mit einem kleinen Besen oder einem Tuch sauber.

 

Transparentes Möbelwachs mit dem Wachspinsel auftragen.

Nun folgt eine Schicht Möbelwachs. Du kannst festeres Wachs für stärker beanspruchte Flächen verwenden oder flüssiges Wachs für Flächen, die kaum benutzt oder berührt werden.

 

Das Wachs kann entweder mit einem fusselfreien Tuch oder einem Wachspinsel mit Naturborsten aufgetragen und verstrichen werden.

 

Lass das Wachs trocknen.

 

Dunkles Möbelwachs mit dem Wachspinsel auftragen.

Die letzte Schicht besteht aus dunklem Wachs. Dieses trägst du auf den Klarwachs-Untergrund auf, um es besser verschmieren zu können. Würdest du es direkt auf der Farbe anwenden, könntest du nicht mehr korrigieren und die beiden Komponenten würden sich sofort verbinden.

 

Mit dem dunklen Wachs kannst du Akzente setzen und die Struktur der Pinselstriche und des Untergrundes besser sichtbar machen. Um Scharniere herum oder in Risse sitzt das Wachs hinein und verstärkt den Effekt noch.

 

Lass die ganzen Schichten, sobald du fertig bist, gut durchtrocknen.

 

Das Möbelstück mit dem Poliertuch aufpolieren.

Im letzten Arbeitsgang wird das Wachs aufpoliert. Es empfiehlt sich ein Poliertuch oder ein altes, fusselfreies T-Shirt. Reibe dazu dein gesamtes Möbelstück mit dem Poliertuch ab.

 

Das Möbelstück erhält so einen leichten Glanz.

 

Geschafft!

Du hast dein Möbelstück nun persönlich gestaltet und ihm einen charmanten Shabby Chic-Charakter verliehen!

 


Mach dein Projekt draus!

Du fragst dich welche Produkte in Frage kommen?

Unter Was du brauchst findest du Produktvorschläge, um diese Technik selbst auszuprobieren!

 

 

Oder hast du dazu Fragen?

Dann hinterlasse einen Kommentar oder schreib uns eine Nachricht.

 

 

Hast du diese Technik schon umgesetzt?

Dann Teile dein Projekt auf Wandelbar Wohnen und lass die Community an deinen Erfahrungen teilhaben!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0