Akzente mit der Fototransfer-Technik

Fototransfermedium, Foto auf Möbel, Foto auf Kommode, Foto-Dekoration, Transfermedium, DIY, Selber machen

Ziel

Wir wollen ein Foto auf eine Kommode aufbringen.

 

Untergründe / Oberflächen

  • Auf fast jedem Möbelstück, das du verschönern möchtest.

Farbe, Pinsel & Co.

  • Bearbeitetes Möbelstück vor dem Finish, z. B. auf Kreidefarbe vor dem Wachsen
  • Foto (mit Laserdrucker ausgedruckt, Schriftzüge gespiegelt)
  • Fototransfertmedium
  • Malpinsel
  • Schwamm
  • Wasser
  • Flachpinsel, je nach Bildgröße reicht ein kleiner Pinsel aus
  • Rakel oder Lineal
  • (Fön)
  • Schwamm mit Kratzseite

Auf einen Blick

  1. Oberfläche des Möbelstücks mit Fototransfermedium bestreichen.
  2. Bild auf der Vorderseite mit Fototransfermedium bestreichen.
  3. Foto auf das Möbelstück aufkleben und mithilfe des Rakels/Lineals glatt streichen.
    Trocknen lassen oder Föhnen.
  4. Schwamm feucht machen und über die Oberfläche wischen. Verwende die kratzige Seite, um die Papierschichten des Fotos aufzulösen.
    Papierschichten mit Schwamm oder Finger abrubbeln bis das Foto zu sehen ist.
    Trocknen lassen.

Im Detail

Du kannst die Fototransfer-Technik anwenden kurz bevor du dein Möbelstück z. B. mit Wachs versiegelst. Du trägst so einen schönen und persönlichen Effekt auf dein Möbelstück auf.

 

Drucke dein Wunschfoto mit dem Laserdrucker aus. Wenn Schriftzüge darauf zu sehen sind, spiegle das Bild und drucke es dann aus. So ist die Schrift nachher lesbar.

Oberfläche des Möbelstücks mit Fototransfermedium bestreichen.

Benutze dazu den Malpinsel.

 

Bild auf der Vorderseite mit Fototransfermedium bestreichen.

 

Foto auf das Möbelstück aufkleben.

Klebe das Foto anschließend auf das Möbelstück, quasi verkehrt herum, sodass du von dem Foto nichts mehr siehst als die Rückseite.

 

Streiche das Foto mithilfe des Rakels oder mithilfe eines Lineals glatt.

 

Wenn du die Trocknungszeit etwas verkürzen möchtest, kannst du die Stelle nun föhnen, ansonsten wartest du bis alles getrocknet ist.

Foto freilegen.

Nun machst du den Schwamm nass und wischst über die Stelle mit dem aufgeklebten Foto. Es geht darum, dass die Papierschichten durchweichen und du die Papierschichten ablösen kannst soweit bist das Foto sichtbar wird.

 

Deshalb empfiehlt sich ein Schwamm mit einer kratzigen Unterseite. Mit dem Kratzer kannst du Wasser auftragen und vorsichtig beginnen die Papierschichten abzulösen. Arbeite dich vorsichtig vorwärts, um nicht zu schnell, zu viel abzulösen. Oft lassen sich die aufgeweichten Papierschichten auch einfach mit dem Finger abrubbeln.

 

Löse alle Papierschichten bis das gesamte Foto frei liegt und lass die Stelle trocknen.

 

Anschließend kannst du dein Möbelstück abschließen wie geplant.


Mach dein Projekt draus!

Du fragst dich welche Produkte in Frage kommen?

Unter Was du brauchst findest du Produktvorschläge, um diese Technik selbst auszuprobieren!

 

 

Oder hast du dazu Fragen?

Dann hinterlasse einen Kommentar oder schreib uns eine Nachricht.

 

 

Hast du diese Technik schon umgesetzt?

Dann Teile dein Projekt auf Wandelbar Wohnen und lass die Community an deinen Erfahrungen teilhaben!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0