Schuhtruhe mit Malerei

Von: Rebekka von Wandelbar Wohnen

Web/Blog: www.wandelbar-wohnen.de


Farbe, Pinsel & Co.

  • Schleifpapier, grob (80)
  • Schleifpapier, mittel (140)
  • Schleifmaschine
  • Lackpinsel
  • 2in1-Lack, safrangelb
  • Kreppband
  • Acrylfarbe, bunt
  • Malpinsel
  • Klarlack
  • Atemschutzmaske
  • Terpentinersatz

Mein Möbelstück

Die Schuhtruhe hat dunkelbraunen Schellack als Oberfläche. Der Lack ist sehr dick, glatt und hochglänzend.

 

Das Projekt

Schleifen.

Den Deckel und den Sockel der Truhe wollte ich neu lackieren, daher hab ich diese Teile komplett abgeschliffen. Ich war mir zu unsicher, was passiert, wenn ich mit einem neuen Lack einfach auf so eine dicke Lackschicht drauf streiche.

 

Ich habe für die große Fläche oben eine Schleifmaschine verwendet und für den Rest von Hand gearbeitet. Dabei fange ich mit dem groben Schleifpapier an und gehe dann zum mittleren über.

Bei so einer dicken Schicht, muss man etwas Zeit zum Schleifen einplanen und unbedingt an einen Atemschutz denken.

 

Lackieren mit Farbe.

Dann kehre ich den Schleifstaub herunter und klebe die Übergänge zum dunklen Lack ab.

 

Mit einem 2in1-Lack in safrangelb lackiere ich dann den Sockel und den Deckel.

Auf dem Deckel kann man auch mit einer Rolle arbeiten. Ich habe einen Flachpinsel verwendet. Dabei arbeite ich immer in eine Richtung, um ein gleichmäßiges und glattes Ergebnis zu erzielen.

 

Wenn ich mit Lackieren fertig bin, lasse ich die Truhe mindestens über Nacht trocknen.

 

Den Pinsel wasche ich mit Terpentinersatz aus. Dazu leere ich etwas Terpentinersatz in ein leeres Glas, das ich nachher wieder verschließen und wieder verwenden kann solange bis ich die Reste zum Sondermüll bringe.

 

Bemalen.

Zum Bemalen mache ich dann die Front zur Leinwand und bemale diese mit einem Malpinsel und Acrylfarben.

 

Lackieren mit Klarlack.

Das gemalte Motiv muss dann noch geschützt werden. Da ich es dann angepasst auch in Hochglanz haben wollte, habe ich noch einmal mit Lackieren angefangen. Dieses Mal mit Klarlack.

So habe ich dann die gesamte Front lackiert.

 

Der Reinigungsprozess ist dann derselbe wie beim anderen Lack.

Sobald alles trocken ist, ist das Projekt abgeschlossen.

 

Ab  und Schuhe rein! :)

 

Tipps

  • Aus jetziger Sicht würde ich sagen, dass die Malerei/Verzierung evtl. überflüssig ist.

 


Mach dein Projekt draus!

 

Du fragst dich welche Produkte in Frage kommen?

Unter Farben, Pinsel & Co. findest du Produktvorschläge, um diese Technik selbst auszuprobieren!

 

 

Oder hast du dazu Fragen?

Dann hinterlasse einen Kommentar oder schreib uns eine Nachricht.

 

 

Schon umgesetzt?

Dann teile dein Projekt auf Wandelbar Wohnen und lass die Community an deinen Erfahrungen teilhaben!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0