Esszimmerschrank zwischen Shabby Chic und Landhaus-Stil

Von: Rebekka von Wandelbar Wohnen

Web/Blog: www.wandelbar-wohnen.de


Farbe, Pinsel & Co.

  • Annie Sloan Chalk Paint (TM) Old Ochre
  • Annie Sloan Chalk Paint (TM) Original
  • 2 x Wachs, Clear Wax von Annie Sloan und Bienenwachs
  • Schleifpapier, 120er
  • Poliertuch

Mein Möbelstück

Der alte Esszimmerschrank verdunkelte jedes Zimmer. Das Furnier ist sehr dunkel und auch die Beschläge hellen den Schrank nicht auf.

 


Das Projekt

Vorbereitung.

Zuerst hänge ich die Türen aus und mache die Schubladen heraus.

Dann putze ich alles ab, sodass der Staub nicht in den Pinsel gelangt.

 

Streichen.

Nun geht’s los mit Streichen. Ich habe den gesamten Schrank (außer Türen und Schubladen) zuerst in Original gestrichen. Ich war mir noch gar nicht sicher ob das vielleicht reicht oder ob eine zweite Farbe hinzukommt.

 

Es war erstaunlich wie gut die Farbe deckte, ich brauchte an so gut wie allen Stellen nur einen Anstrich. Der war zwar ordentlich, aber immerhin.

 

Ich überlegte dann und hielt die Türchen hin ob ich alles in Original gestalte und entschied mich dann für die zweite Farbe Old Ochre.

 

Damit strich ich dann die Türen und Schubladen.

 

Anschließend ließ ich alles über Nacht trocknen.

 

Abschleifen.

Am nächsten Tag schliff ich dann die Ecken und Kanten und auch manche Flächen an, sodass das Furnier wieder durchblitzt. So habe ich die schönen Abnutzungsspuren im Shabby Chic-Stil geschaffen.

 

Mit dem Kehrwisch fegte ich den Schleifstaub dann wieder runter und es konnte weitergehen.

 

Wachsen.

Ich verwendete zwei verschiedene Möbelwachse.

 

Das Clear Wax von Annie Sloan ist sehr robust, aber eben auch nicht günstig. Es härtet sehr gut aus und ist auch für beanspruchte Oberflächen geeignet. Ich wachse damit die Arbeitsplatte des Schrankes. Für die anderen Flächen, gerade Türen, verwende ich dann das günstigere Bienenwachs. Es ist auch nicht so robust, aber reicht für diese Flächen völlig aus.

 

Dann lasse ich das Wachs über Nacht trocknen.

 

Polieren.

 

Am nächsten Tag poliere ich den ganzen Esszimmerschrank und bin dann fertig!

 

Auch meine Arme... ;)

 

 

Tipps

  • Die etwas teurere Chalk Paint (TM) lohnt sich, wenn man bedenkt wie schnell man ist und wie wenig Vorarbeit man benötigt.
  • Ich habe immer beide Wachssorten zuhause, Annie Sloan Clear Wax und günsteres Bienenwachs. So kann ich je nach Möbelstück entscheiden, welches ich verwende.


Hier findest du eine Übersicht der Wandelbar Wohnen Seite.


Mach dein Projekt draus!

 

Du fragst dich welche Produkte in Frage kommen?

Unter Farben, Pinsel & Co. findest du Produktvorschläge, um diese Technik selbst auszuprobieren!

 

 

Oder hast du dazu Fragen?

Dann hinterlasse einen Kommentar oder schreib uns eine Nachricht.

 

 

Schon umgesetzt?

Dann teile dein Projekt auf Wandelbar Wohnen und lass die Community an deinen Erfahrungen teilhaben!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0