Landhaus-Kommode im Shabby Chic

Von: Rebekka von Wandelbar Wohnen

Web/Blog: www.wandelbar-wohnen.de


Farbe, Pinsel & Co.

  • Annie Sloan Chalk Paint (TM), Farbe Original
  • Annie Sloan Chalk Paint (TM), Farbe Country Grey
  • Rundpinsel mit Naturborsten
  • Schleifpapier, 240er
  • Transparentes Möbelwachs
  • Wachspinsel
  • Poliertuch

Mein Möbelstück

Die Kommode ist aus Vollholz und hat eine so schöne Form, dass es schade wäre, sie nicht herzurichten. Der Untergrund hält überall und muss daher nicht vorbehandelt oder geschliffen werden.

 

Das Projekt

Abwischen.

Als erstes befreie ich die Kommode von Staub. Dazu und auch zum Streichen, nehme ich die Schubladen heraus. So ist es einfacher überall hinzukommen.

 

Streichen.

Schon kann es losgehen. Als erstes nehme ich die Chalk Paint (TM) in Country Grey, rühre diese auf und beginne das „Gerüst“ der Kommode zu streichen.

Die Farbe hält wunderbar und ich bemerke, dass die Maserung etwas durchscheint nach dem ersten Anstrich. Da mir das gut gefällt, streiche ich die Kommode ein Mal und lasse die Farbe dann trocknen.

 

Währenddessen wasche ich meinen Pinsel, rühre die Chalk Paint (TM) im Farbton Original auf und streiche die Schubladen damit. Diese Farbe hatte ich schon etwas länger, daher war diese schon eingedickter als die Country Grey. Ich hätte diese natürlich auch verdünnen können, doch ich trug sie so auf. Die Maserung war am Ende hierbei nicht mehr zu sehen.

Dann ließ ich auch diesen Anstrich trocknen.

 

Schleifen.

Wenn die Farbe so gut wie durchgetrocknet ist, schleife ich die Ecken und Kanten ab, sodass das Echtholz wieder sichtbar wird, aber auch auf manchen Flächen und an den Scharnieren schleife ich. An den Scharnieren blitzt so auch das Silber wieder etwas durch.

 

Bevor es weitergeht , mache ich die Kommode kurz mit einem Kehrwisch sauber, sodass der Schleifstaub entfernt ist.

 

Wachsen.

Mit einem Wachspinsel trage ich dann das transparente Möbelwachs auf. Es geht schnell und einfach.

Anschließend muss das gut durchhärten. Am besten über Nacht.

 

Polieren.

Als letztes wird die Kommode mit einem Poliertuch bearbeitet. Dabei reibe ich immer mit mittlerem Druck über die Oberfläche. Je mehr man poliert, desto mehr Schimmer bekommt man auch.

 

Fertig!

 

 

Tipps

  • Für die Oberfläche sollte ein cremiges Wachs verwendet werden, das sehr gut durchhärtet.
    Diese Fläche wird am meisten beansprucht.


Mach dein Projekt draus!

 

Du fragst dich welche Produkte in Frage kommen?

Unter Farben, Pinsel & Co. findest du Produktvorschläge, um diese Technik selbst auszuprobieren!

 

 

Oder hast du dazu Fragen?

Dann hinterlasse einen Kommentar oder schreib uns eine Nachricht.

 

 

Schon umgesetzt?

Dann teile dein Projekt auf Wandelbar Wohnen und lass die Community an deinen Erfahrungen teilhaben!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0